Reisefinder

 

Aare Radweg - ein Klassiker im Veloland Schweiz - 6 Tage

Aare Radweg - ein Klassiker im Veloland Schweiz
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
09.07.2022 - 14.07.2022
Preis:
ab 1125 € pro Person

Der Aare-Radweg ist einer der beliebtesten Radstrecken der Schweiz und führt von Gletsch im Oberwallis bis Koblenz am Rhein meistens uferbegleitend am längsten innerschweizer Fließgewässer durch das Berner Oberland und das Drei-Seen-Land.

1. Tag: Anreise Grimselpass und Grimselpass - Meiringen
Die Aare entspringt aus dem Oberaar- und Unteraargletscher am Finsterahorn, mit 4274 m der höchste Berg der Berner Alpen. In Koblenz mündet der größte Schweizer Fluss in den Rhein. Wir starten nach der Busanfahrt am Grimsel Hospiz in einer atemberaubenden Hochgebirgslandschaft. Wer im Bergabfahren geübt ist, kann mit dem Rad vom Grimselpass nach Meiringen abfahren. Die steile Abfahrt ist anspruchsvoll und führt durch grün-graue Granitfelsen, vorbei an Stauseen nach Innertkirchen. Der Aare Radweg verläuft überwiegend auf normalen Straßen mit Auto- und Töfffahrern (Motorrad) und führt über viele Kehren ins Tal. Bis Innertkirchen sind es ca. 1600 m abwärts. Sie kommen Sie an der Gelmerbahn vorbei- der steilsten Standseilbahn Europas; es folgt Guttannen und schon sind Sie im Tal in Innertkirchen angekommen. Nach einem kurzen Anstieg erreichen Sie die 200 m Tiefe Aareschlucht. In Meiringen endet die aufsehenerregende 1. Etappe. Die Stadt biete viele Sehenswürdigkeiten. Man sollte die Süßspeise Meringue probieren, die hier ihren Ursprung hat. Alternativ fährt man mit dem Bus bis Guttanen oder Innertkirchen und dann mit dem Fahrrad noch einige Kilometer bis Meiringen.
Dauer: 2:00 h, Radstrecke: 34 km, Höhenmeter auf: 150 m, Höhenmeter ab: 1710 m

2. Tag: Meiringen - Spiez am Thunersee
Von Meiringen radeln Sie durch den Talboden zum türkisblauen Brienzersee. Entlang des Sees kommen viele, teils anstrengende Anstiege durch den Wald an den Gießbach Wasserfällen vorbei bis Iseltwald. Von hier geht es abwärts nach Böningen direkt am Brienzersee mit einem Dorfkern aus sehr alten Holzhäusern, die von Schnitzereien verziert sind. Weiter geht es nach Interlaken, dem Touristenzentrum im Berner Oberland mit toller Sicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau, wo auch die Jungfraubahn über die Kleine Scheidegg durch den Eiger auf das Jungfraujoch abfährt. Dann fahren wir zum tiefblauen Thunersee. Entlang des Sees geht es auf dem Radweg über Därlingen, Leissingen und Faulensee nach Spiez. Die Stadt liegt in einer Bucht des Thunersee auf einer kleinen Halbinsel.
Dauer: 3:00 h, Radstrecke: ca. 50 km, Höhenmeter auf: 580 m, Höhenmeter ab: 610 m

3. Tag: Ruhetag/ Tag zur freien Verfügung
Nutzen Sie den heutigen Tag für eigene Aktivitäten- die Möglichkeiten sind vielfältig. Wie wäre es mit einem Bummel durch Interlaken? Alternativ bringen wir Sie mit dem Bus nach Grindelwald, wo Sie mit der Bahn auf das 3454 m hochgelegene Jungfraujoch (Top of Europe) fahren können. Sie möchten lieber wandern? Dann bringt Sie der Bus zur Schynige Platte, wo Sie ein schöner Höhenwanderweg und ein fantastischer Blick auf Eiger, Jungfrau und Mönch erwarten.

4. Tag: Spiez Aeschi - Bern Muri
Wir starten heute zunächst nach Thun. Die malerische Stadt mit seinem Wahrzeichen, dem imposanten Bergfried mit den vier Erkertürmen auf dem Schlossberg, ist mit seiner historischen Altstadt und den Hochtrottoirs sehr sehenswert. Anschließend verlassen Sie langsam das Hochgebirge und fahren durch das hügelige Berner Mittelland; bei Hemberg erreichen Sie wieder die Aare. Zwischen Eisenbahn & Autobahn fahren Sie durch die wertvollste Flusslandschaft der Schweiz. Am Flughafen Bern-Belp vorbei, nähern wir uns Bern; die Aare umfließt tiefer liegend in einer Schlaufe die Altstadt, die UNESCO-Weltkulturerbe ist. In Bern gibt es viel zu sehen: Zytglogge, Bundeshaus, die kleinen Gässchen und die 6 km langen Lauben.
Dauer: 3:30 h, Radstrecke: ca. 56 km, Höhenmeter auf: 210 m, Höhenmeter ab: 5100 m

5. Tag: Bern Muri - Biel
Vom Hotel aus fahren Sie zuerst nach Bern und durch den Bremgarten Wald abwärts zum Wohlensee. Bei Niederruntingen radeln Sie auf dem Staudamm des Wasserkraftwerkes Mühleberg vorbei am stillgelegten Kernkraftwerk ins Naturschutzgebiet Niederriet, und an Gemüsefeldern entlang erreichen Sie Aarberg, die Stadt der Zuckerrübe. Sehenswert Sind die aus dem Jahre 1568 stammende gedeckte Holzbrücke über die Aare und die Altstadt mit dem großen Stadtplatz. Entlang des Aare-Hagneck-Kanals fahren Sie zum Bielersee und sehen bei Hagneck, wie die Aare in den Bielersee mündet. Dem Seeufer folgend, erreichen Sie Biel und überqueren den Nidau-Büren-Kanal, in dem die Aare den Bielersee wieder verlässt. Biel liegt an der Sprachgrenze und ist die einzige Stadt in der Schweiz, die offiziell zweisprachig ist. Die Swatch-Gruppe hat hier ihren Sitz.
Dauer: 3:30 h, Radstrecke: ca. 56 km, Höhenmeter auf: 420 m, Höhenmeter ab: 530 m

6.Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie mit vielen Erinnerungen die Heimreise an.

Sie wohnen: Das 4* Hotel Aeschipark in Aeschi vom 09. - 12.07.2022 und im 4* Hotel Sternen Muri vom 12. - 14.07.2022

Leistungen
• Anreise im modernen Reisebus
• 2. Frühstück während der Anreise
• 3 x Übernachtung mit Frühstück und Abendessen im 4* Hotel in Aeschi
• 2 x Übernachtung mit Frühstück und Abendessen im 4* Hotel in Muri
• Touren wie beschreiben mit qualifiziertem Radguide
• Ortstaxe ist nicht inkludiert und ggfs. vor Ort fällig


Wichtige Informationen zu unseren Radreisen

Wissenswertes zu unseren Radreisen
Für unsere Fahrradreisen ist eine normale Fitness ausreichend. Um das Reisevergnügen zu erhöhen, empfehlen wir allerdings etwas Training und Eingewöhnung an Ihr Fahrrad. Gesundheit, eine gewisse Grundkondition und natürlich der sichere Umgang mit Ihrem Fahrrad sind Voraussetzungen für die Teilnahme an einer Radreise. Im Zweifel sprechen Sie im Vorfeld der Reise bitte mit Ihrem Arzt. Wir empfehlen auch den Abschluss einer Unfallversicherung.

Alle Radreisen sind für E-Bikes und normale Fahrräder geeignet und werden gemeinsam durchgeführt. Für spezielle Rückfragen stehen Ihnen unsere Fahrradguides als Ansprechpartner zur Verfügung. Unsere Erfahrungen haben allerdings gezeigt, dass wir zu 95% nur noch Gäste mit E-Bikes an Bord haben. Aus diesem Grunde lassen wir Gäste mit normalen Rädern nur auf eigene Verantwortung (betreffend Fitness und Programm) mitreisen und nehmen von späteren Reklamationen bereits im Vorfeld Abstand.

Gruppengröße
Die maximale Gruppengröße besteht aus 24 Personen, da in unserem Radanhänger 24 Räder Platz finden.

Tagesetappen
Unsere Fahrradreisen führen zum größten Teil durch leichtes und flaches Gelände. Die Streckenlängen liegen bei 60-80 km und die Geschwindigkeit ca. 15 bis max. 22 km/h. Die Strecken können teilweise auch kleine bis mittlere Steigungen aufweisen. Die Untergründe sind i. d. R. Asphalt; auch befestigte Wege sind möglich. Natürlich werden auch geeignete Trink- und Fotostopps angeboten.

Auf Besonderheiten und Abweichungen wird in den jeweiligen Reiseinformationen zur betreffenden Reise hingewiesen. Ein Tag in Einklang mit der Natur, Geselligkeit in einer sportlichen Gruppe und Informationen zu Land und Leute in der jeweiligen Region sollen Ihren Urlaub während unseren Fahrradreisen erholsam machen.

Bekleidung und Ausrüstung
Zur Steigerung des Wohlbefindens möchten wir Ihnen einige praktische Tipps geben:
Sportliche Kleidung - Fahrradhose mit einer gepolsterten Einlage, Radtrikot und Fahrradhandschuhe für einen guten Lenkergriff, Sonnenbrille als Augenschutz, Sonnenschutz, je nach Witterung Regenkleidung und ganz wichtig der Fahrradhelm (dieser ist Pflicht!). Der richtige Fahrradspaß beginnt mit einer leichten sportlichen Kleidung. Bitte achten Sie darauf, dass auch Ihr mitgeführtes Tagesgepäck leicht und gut verstaubar ist.

Fahrrad Check - Für einen angenehmen Urlaub ist ein entsprechendes Sportgerät in einem optimalen Zustand zu empfehlen. Deshalb prüfen Sie bitte vor der Reise die Reifen und Felgen ihres Fahrrades, den Zustand der Bremsen und Schaltung, die Einstellung der Sattelhöhe, sowie den einwandfreien Betrieb der Beleuchtung. Wir empfehlen auch die Mitnahme von Flickzeug und eines passenden Ersatzschlauches. E-Bikes müssen für die geplanten Radstrecken geeignet und mit einem leistungsfähigen Akku (bis 80 km - 100 km Reichweite) ausgestattet sein.

Fahrradguide und Reisebus
Für unsere Fahrradreisen stehen Ihnen örtliche und reisebegleitende Fahrradguides mit entsprechender Qualifikation zur Verfügung. Alle Fahrräder werden in einem geschlossenen Fahrradanhänger transportiert.
Unsere Fahrradguides werden Sie auf der Reise mit den nötigen Informationen zum Fahren in einer Gruppe, über Verhaltensregeln im Straßenverkehr und zu den anstehenden Tagesetappen informieren und einweisen.

Allgemeines, Mitwirkungspflicht & Haftung
Die Teilnahme an unseren Radtouren erfolgt stets freiwillig und auf eigene Gefahr. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir für Unfälle und/oder körperliche Schäden, die Sie ggf. bei der Ausübung des Sports erleiden oder anderen zufügen, nicht haften können. Für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung sind Sie selbst verantwortlich. Das Tragen eines Fahrradhelmes ist bei unseren Radreisen Pflicht. In Frankreich, Italien und Ungarn besteht für Radfahrer bei Regen, in der Dämmerung, bei Dunkelheit und in Tunneln Warnwestenpflicht. Bei Reisen in diese Länder führen Sie bitte eine eigene Warnweste mit.

Da die Verladung von Fahrrädern mehr Zeit beansprucht, bitten wir um Verständnis dafür, dass die Zustiegsmöglichkeiten bei Radreisen sehr begrenzt sind. Die jeweiligen Informationen zum Zustieg entnehmen Sie bitte Ihrer Reisebestätigung. Ihr Fahrrad wird sicher in unserem Radanhänger transportiert. Das hier integrierte System ermöglicht einen schonenden Transport. Zum Schutz Ihres Rades und der Räder Ihrer Mitreisenden müssen Akkus von E-Bikes, Fahrradkörbe, Gepäckboxen, Satteltaschen oder Ähnliches (auch alles, was Höhe und Breite des Lenkers überragt) abgenommen werden. Akkus von E-Bikes dürfen nicht im Fahrgastraum des Busses transportiert werden- sondern ausschließlich im Gepäckraum.

Ihre Fahrräder sind während des Transportes im geschlossenen Radanhänger bis zu einer Höhe von 2000 € versichert. Jegliche während des Transportes entstandene Schäden sind sofort vor Ort zu melden und werden entsprechend geprüft. Spätere Reklamationen bzw. Schadensmeldungen können nicht anerkannt werden. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Sportgeräteversicherung oder Gepäckversicherung. Eventuell ist der Verlust Ihres Rades auch über Ihre eigene Hausratversicherung abgedeckt. Wir empfehlen Ihnen, dies zu prüfen.

Die Radverladung findet morgens vor Abfahrt statt. Möchten Sie Ihr Rad früher zu uns bringen, sind wir während der Bürozeiten für Sie da.

Groetzinger Reisen

  • DZ inkl. Leistungen p.P.
    1125 €
  • EZ inkl. Leistungen
    1379 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Treibstoffzuschlag p.P.
    18 €
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk