Reisefinder

 

Raderlebnis zwischen Spree und Neiße - 5 Tage

Raderlebnis zwischen Spree und Neiße
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
30.06.2019 - 04.07.2019
Preis:
ab 629 € pro Person

Entdecken Sie die kulturelle und landschaftliche Vielfalt der Oberlausitz im Dreiländereck Deutschland - Polen - Tschechien. Ein gut ausgebautes Radwegenetz bringt Sie in die unterschiedlichsten Landschaften von Bergen zur Heide, von historischen Städten zu neu entstehenden Seen.1.Tag: Anreise
Heute beginnt Ihr Radabenteuer zwischen Spree und Neiße. Sie erreichen Ihr Hotel in Bautzen und werden vor dem Abendessen mit einem Welcome Drink empfangen.
1.Tag: Anreise
Heute beginnt Ihr Radabenteuer zwischen Spree und Neiße. Sie erreichen Ihr Hotel in Bautzen und werden vor dem Abendessen mit einem Welcome Drink empfangen.
2. Tag: Durch Heide und Teiche (ca. 50 km), überwiegend flach
Nach dem gemeinsamen Frühstück beginnt Ihre erste Radtour. Entdecken Sie Natur pur im UNESCO-Biosphärenreservat „Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft". Im Norden Bautzens erstreckt sich ein Gebiet mit etwa 1.000 Teichen, die nicht nur seit Jahrhunderten der Fischzucht dienen, sondern auch Lebensraum für seltene Pflanzen und Tiere sind. So ist die Landschaft Heimat der Seeadler, Fischotter und Kraniche. Die Rückkehr zum Hotel erfolgt mit dem Fahrrad. Am Nachmittag Stadtrundgang durch Bautzen mit dem Dom St. Petri, der Ortenburg, der Alten Wasserkunst sowie dem Besuch eines typischen Bautzener Senfmuseums mit Führung und Verkostung. Abendessen in der Bautzener Senfstube.
3. Tag: Auf dem Oder-Neiße-Radweg von Zittau nach Görlitz (ca. 45 km), überwiegend flach
Nach dem Frühstück geht es zunächst mit dem Bus nach Zittau (ca. 1 Std.). Die Stadt im Dreiländereck trug einstmals den Beinamen „Die Reiche". Der Oder-Neiße- Radweg führt Sie unter anderem durch das wild-romantische Neißetal bei Hirschfelde und in das über 750-jährige Kloster St. Marienthal. Diese Anlage wird seit ihrer Gründung im Jahre 1234 von Schwestern des Zisterzienserordens bewohnt. Zielort ist die östlichste Stadt Deutschlands, Görlitz, von der manch einer behauptet, dass sie die schönste Stadt Deutschlands ist. Fast 4.000 denkmalgeschützte Gebäude von der Spätgotik über Barock bis Jugendstil erwarten Sie. Rückfahrt mit dem Bus nach Bautzen mit anschließendem Abendessen im Hotel. 4. Tag: Unterwegs in der Heimat der Sorben (ca. 45 km), bergig
Heute entdecken Sie die Heimat der Sorben. Die zweisprachige Ausschilderung in zahlreichen Orten weist auf die ursprüngliche Besiedlung der Oberlausitz durch das slawische Volk der Sorben im 6. Jh. hin. Sie bereisen einen Teil der sorbischen Lausitz und besuchen unter anderem den einzigartigen Friedhof in Ralbitz und das Kloster St. Marienstern, das Sie bei einem Rundgang näher kennenlernen. Mit dem Bus fahren Sie nach Bautzen zurück. Zum Abschluss der Reise nehmen Sie an einem traditionellen sorbischen Abendessen teil.
4. Tag: Unterwegs in der Heimat der Sorben (ca. 45 km), bergig
Heute entdecken Sie die Heimat der Sorben. Die zweisprachige Ausschilderung in zahlreichen Orten weist auf die ursprüngliche Besiedlung der Oberlausitz durch das slawische Volk der Sorben im 6. Jh. hin. Sie bereisen einen Teil der sorbischen Lausitz und besuchen unter anderem den einzigartigen Friedhof in Ralbitz und das Kloster St. Marienstern, das Sie bei einem Rundgang näher kennenlernen. Mit dem Bus fahren Sie nach Bautzen zurück. Zum Abschluss der Reise nehmen Sie an einem traditionellen sorbischen Abendessen teil.
4. Tag: Unterwegs in der Heimat der Sorben (ca. 45 km), bergig
Heute entdecken Sie die Heimat der Sorben. Die zweisprachige Ausschilderung in zahlreichen Orten weist auf die ursprüngliche Besiedlung der Oberlausitz durch das slawische Volk der Sorben im 6. Jh. hin. Sie bereisen einen Teil der sorbischen Lausitz und besuchen unter anderem den einzigartigen Friedhof in Ralbitz und das Kloster St. Marienstern, das Sie bei einem Rundgang näher kennenlernen. Mit dem Bus fahren Sie nach Bautzen zurück. Zum Abschluss der Reise nehmen Sie an einem traditionellen sorbischen Abendessen teil.
5. Tag: Heimreise
Nach dem gemeinsamen Frühstück verlassen Sie Bautzen und treten die Heimreise an.

Sie wohnen: Das 4* Best Western Plus Hotel in Bautzen liegt zentral gegenüber des Reichenturms und der Altstadt. Die Zimmer sind alle komfortabel mit Badewanne oder Dusche/WC, Föhn, Minibar, TV und Telefon ausgestattet. Außerdem bietet das Hotel ein eigenes Restaurant, eine Bar sowie einen Wellnessbereich mit Sauna und Fitnessbereich an (gegen Gebühr).

LEISTUNGEN
• Anreise im modernen Reisebus
• Frühstück während der Anreise
• 4 x Übernachtung im 4* Best Western Plus Hotel in Bautzen inklusive Frühstücksbuffet
• Welcome Drink bei Anreise
• 2 x Abendessen im Hotel (3-Gang Menü)
• 1 x Abendessen im sorbischen Restaurant als traditionelles Hochzeitsessen
• 1 x Abendessen in der Bautzener Senfstube als 3-Gang Menü
• Führung im Bautzener Senfmuseum mit anschließender Verkostung
• Qualifizierter Radguide für drei ganztägige Radtouren
• anfallender Citytax ist nicht inkludiert und vor Ort fällig (ca. 1 € pro Person/ Tag)

Groetzinger Reisen

  • DZ inkl. Leistungen p.P. 629 €
    629 €
  • EZ inkl. Leistungen p.P. 705 €
    705 €

Abfahrtsorte

  • z.B. 07:00 | Bartholomä-Betriebshof Grötzinger - Bartholomä-Betriebshof Grötzinger
    0 €
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk