Reisefinder

 

Radreise Alpenüberquerung - von Füssen an den Gardasee - 8 Tage

Radreise Alpenüberquerung - von Füssen an den Gardasee
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
09.07.2021 - 16.07.2021
Preis:
ab 969 € pro Person

Tour - Highlights: Traumkulisse Alpen, Fernpass, Reschenpass, Meran, Kalterer See, Trient, Gardasee
Streckenlänge: ca. 450 km
Schwierigkeit: schwer & anspruchsvoll

1. Tag: Füssen - Ehrwald
Heute startet unsere Alpenüberquerung: Auf der Via Claudia Augusta radeln wir von Füssen über Reutte und Heiterwang nach Ehrwald. Die Route führt uns den Lech entlang über die österreichische Grenze ins Lechtal. Auf dem leicht ansteigenden Weg erreichen wir Reutte in Tirol. Nach einer Pause kommt der erste knackige Anstieg: Den höchsten Punkt erreichen wir auf ca. 1100m. Nun geht es bergab, immer neben der bekannten Fernpassroute nach Ehrwald. Ein beeindruckender Blick auf Deutschlands höchsten Berg- die Zugspitze - garantiert Gänsehaut. Radstrecke: ca. 77 Km

2.Tag: Ehrwald - Imst
Diese Etappe der Via Claudia präsentiert uns spannende Abschnitte in den Bergen, traumhafte Seen und die schöne Stadt Imst. Wir starten heute gleich zu Beginn mit einem Anstieg auf den Fernpass. Vorbei am Weißensee erreichen wir die Passhöhe auf 1.274m. Auf der anderen Seite erwartet uns eine anspruchsvolle Abfahrt. Durch den Wald und vorbei an steilen Felswänden geht es auf Waldwegen ins Tal. Das Highlight auf dem Weg sind der Bretterweg um die Steilfelsen herum, sowie der herrliche Blick.
Alternativ kann dieser Abschnitt mit dem Reisebus gefahren werden.
Auf der alten Römerstraße radeln wir nun gemütlicher weiter. Dieser flache Abschnitt führt uns nach Imst, wo wir auf den Inn treffen. Dem Fluss im Inntal folgend, erreichen wir unser Etappenziel in Landeck. Radstrecke: ca. 59 Km

3.Tag: Imst - Nauders
Nach einer ersten Stärkung am Frühstücksbuffet startet unsere heutige Etappe der Via Claudia Augusta sehr angenehm. Bitte nicht täuschen lassen- einige Höhenmeter warten heute auf uns. Gleichmäßig beginnt der Anstieg und wir radeln für einige Kilometer in die Schweiz. Der Inn bildet die natürliche Grenze zu Österreich. In der schweizerischen Ortschaft Martina geht es wieder über die Grenze nach Österreich und hier beginnt der Anstieg auf die Norbertshöhe. Bergab rollt unser Bike zum Etappenziel nach Nauders, das auf 1405m liegt. Radstrecke: ca. 70 Km

4.Tag: Nauders - Schlanders
Leicht bergauf starten wir heute an die Grenze nach Italien, die wir nach ca. 5km erreichen. Über den Reschenpass, vorbei am Reschensee mit seiner versunkenen Kirchturmspitze geht es heute weiter nach Italien. Auf tollen Radwegen und flachen Wegen entlang der Etsch radeln wir nun an malerischen Obstwiesen und Biotopen vorbei durch das Etschtal bis zu unserem Etappenziel Schlanders. Radstrecke: ca. 72 Km

5.Tag: Schlanders - Meran
Die Landschaft und unsere Tour-Etappe laden heute zur Entspannung ein. Von Schlanders geht es auf der Via Claudia Augusta kontinuierlich bergab und wir genießen die herrliche Landschaft. Bei einem Bummel durch Meran kommen wir an vielen Cafés und Restaurants vorbei, die zum Einkehren einladen. Wir genießen diesen ruhigen Tag und freuen uns auf die kommenden Etappen. Radstrecke: ca. 30 Km

6.Tag: Meran - Kurtinig an der Weinstraße
Nach einem leckeren Frühstück bietet der heutige Tag 2 Möglichkeiten. Die erste Möglichkeit (55 km) wäre, auf dem sehr schönen und gut befahrbaren flachen Etsch-Radweg über Bozen in Richtung Kurtinig zu radeln. Bei Bozen trifft die Eisack auf die Etsch und unser Radweg führt parallel zur bekannten Brenner Autobahn.
Die Alternative (60 km): Wir sind noch fit und scheuen keine Höhenmeter, um den Kalterer See zu sehen und um dann nach einer anspruchsvollen Variante bei Auer wieder auf den Etsch-Radweg zu treffen. Radstrecke: ca. 55/ bzw. 60 Km

7. Tag: Kurtinig - Riva del Garda
Heute verlassen wir die Via Claudia. Die letzte Radetappe führt uns über Rovereto und Mori weiter zum Gardasee. Nach einem kurzen Anstieg auf den Passo San Giovanni folgt bei grandioser Aussicht auf den See die Abfahrt nach Torbole und weiter nach Riva del Garda. Wir haben unser Ziel erreicht und können uns am Nachmittag am See entspannen. Radstrecke: ca. 80 Km
8. Tag: Arrivederci Italia!
Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck treten wir die Heimreise an.

Sie wohnen: Das 3* Hotel Hirschen erwartet Sie im Zentrum von Imst und bietet Ihnen eine Wohlfühloase mit Hallenbad, Sauna, Dampfbad und Ruhezonen. Das 3* Superior Hotel Langtaufererhof begrüßt Sie im oberen Vinschgau in traumhafter Lage und bietet ein Wellnesscenter auf dem Dach mit Sauna, Dampfbad & Whirlpool. Und auch die beiden 3* Superior Hotels Förstlerhof in Burgstall bei Meran und Teutschhaus in Kurtinig bieten schöne Wellnessbereiche zum Erholen nach einer anstrengenden Radtour.

LEISTUNGEN
• Anreise im modernen Reisebus
• Frühstück während der Anreise
• 7 x Übernachtung mit Frühstück und Abendessen in den diversen Hotels
• Nutzung der jeweiligen Wellnesseinrichtungen
• Radtouren und Programm wie beschrieben
• kleine Snacks für unterwegs
• Radguide


Nicht im Reisepreis enthalten:
-Bettensteuer (ggfs. vor Ort zu zahlen)

Groetzinger Reisen

  • DZ inkl.Leistungen pro Person
    969 €
  • EZ inkl. Leistungen
    1099 €

Abfahrtsorte

  • z.B. 06:00 | Bartholomä-Betriebshof Grötzinger - Bartholomä-Betriebshof Grötzinger
    0 €
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk