Reisefinder

 

Radreise Weser-Radweg - 5 Tage

Radreise Weser-Radweg
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
09.08.2020 - 13.08.2020
Preis:
ab 569 € pro Person

Der Weser-Radweg zählt zu den schönsten Flussradwegen Deutschlands und führt auf seiner Route über knapp 520 km vom Weserbergland bis zur Nordsee. Im Jahr 2016 wurde er als zweitbeliebtester Radfernweg Deutschlands ausgezeichnet.

1. Tag: Anreise & Tour Bad Pyrmont - Hameln
Die Anreise führt Sie vorbei an Würzburg und Kassel nach Hameln. Während der Anreise lädt schon der Emmer-Radweg zu einer kleinen Tour ein: Der ca. 65 km lange Fluss zwischen Bad Driburg und Emmerthal ist besonders auf dem Teilstück zwischen Bad Pyrmont und der Mündung in die Weser
von besonderem Charme. Obwohl die Strecke recht kurz ist, ist er ein durchaus abwechslungsreicher Radweg mit hohem Erlebniswert. Nach 17 km endet der Radweg auf dem Rastplatz Lindenanger in Hagenohsen, wo Sie unser Bus wieder aufnimmt und nach Hameln in Ihr Hotel bringt.
Hameln besticht mit einer faszinierenden Architektur, geheimnisvoller Historie und landschaftlichen Reizen. Entdecken Sie "auf den Spuren des Rattenfängers" bei einer Führung die historische Hamelner Altstadt, bevor Sie im Hotel das Abendessen erwartet. Etappenlänge: ca. 17 km / Aufstieg
53 hm / Abstieg 90 hm / Variante sportlich

2. Tag: 1. Etappe Weserradweg: Von Hann. Münden nach Höxter
Nach dem Frühstück erwartet Sie die erste Etappe des Weser-Radweges, die von Hann. Münden bis nach Höxter führt. Sie radeln in Richtung Norden nach Hemeln und weiter entlang des Flusses über Bursfelde nach Oberweser. Die Hauptroute des Weser-Radweges verläuft auf der rechten
Uferseite - größtenteils direkt entlang der Weser und inmitten unberührter Natur. Sie durchqueren Lippoldsberg und Bodenfelde. Weiter nördlich in Wahmbeck bringt Sie die Gierseilfähre über den Fluss. Anschließend gelangen Sie nach Bad Karlshafen, die mit historischen Sehenswürdigkeiten
zur Pause einlädt. Beverungen präsentiert sich als Ort mit lebendiger Vergangenheit. In Wehrden lohnt es sich von der Hauptroute des Weser-Radweges mit der Fähre zur Alternativroute auf die rechte Weserseite überzusetzen, um Schloss Fürstenberg zu besuchen. Ziel der Etappe ist die
Fachwerkstadt Höxter, wo Sie unser Bus wiederaufnimmt und nach Hameln in Ihr Hotel bringt. Etappenlänge: ca. 70 km / Aufstieg 135 hm / Abstieg 200 hm / Variante sportlich aktiv

3. Tag: 2. Etappe Weserradweg: Von Höxter nach Hameln
Nach einer ersten Stärkung am Frühstücksbuffet fahren Sie heute die zweite Etappe des Weser- Radweges: Diese führt von Höxter durch das malerische Weserbergland bis nach Hameln. Ihr Bus bringt Sie zunächst nach Höxter. Die Weiterfahrt an der Weser bringt Sie nach Holzminden
und zum Weserrenaissance Schloss Bevern. Von dort geht es weiter nach Polle, wo Sie mit der Gierseilfähre die Weserseite wechseln können. Hier ist auf der Burg Everstein das Aschenputtel zu Hause. Durch die Rühler Schweiz gelangen Sie nach Bodenwerder, der Heimat des Barons
von Münchhausen. Über Daspe führt Sie der Weser- Radweg zum Örtchen Grohnde. Hier lohnt es sich die Weserseite mit der Gierseilfähre zu wechseln, um einen Abstecher zur Hämelschenburg zu unternehmen. Bis Emmerthal ist es dann nur noch ein Katzensprung, von wo der Weg über
Tündern zurück nach Hameln führt. Etappenlänge: ca. 68 km / Aufstieg 9 hm / Abstieg 34 hm / Variante sportlich aktiv

4. Tag: 3. Etappe Weserradweg: Von Hameln nach Minden
Nach dem Frühstück steht heute die 3. Etappe des Weser-Radweges auf dem Programm: Über die Fischbecker Straße geht es nördlich entlang der Hauptroute zum Stift Fischbeck in Hessisch Oldendorf. Verwunschen schön präsentiert sich hier eines der ältesten Damenstifte der Region. Anschließend
führt die Route weiter über Großenwieden bis in das fachwerkbunte Städtchen Rinteln. Enge Gassen, malerische Winkel und ganze Zeilen fachwerkbunter Häuser können Sie in der ehemaligen Universitäts- und Festungsstadt bewundern. Von der Innenstadt Rintelns führt Sie
die Hauptroute des Weser-Radweges zum Wasserparadies Doktorsee. Vom Doktorsee führen die Haupt- und Alternativroute weiter nördlich über Vlotho und Bad Oeynhausen nach Porta Westfalica. Hier thront das monumentale Kaiser-Wilhelm- Denkmal über der Weser und markiert den
Übergang vom Weserbergland in die norddeutsche Tiefebene. Das Etappen-Ziel erreichen Sie in Minden. Von hier bringt Sie der Bus zurück ins Hotel. Etappenlänge: ca. 69 km / Aufstieg 35 hm / Abstieg 36 hm / Variante sportlich aktiv

5. Tag: Heimreise
Nachdem Sie sich nochmals am Frühstücksbuffet gestärkt haben, treten Sie Ihre Heimreise an.

Sie wohnen:
Das 4* Hotel Mercure in Hameln befindet sich in ruhiger Lage neben dem Bürgerpark und bietet einen Wellnessbereich mit Innenpool, Sauna, Dampfbad und Panoramablick auf die Altstadt. Das Restaurant Safran ist mit einer Terrasse ausgestattet
und serviert regionale und internationale Spezialitäten.

LEISTUNGEN
• Anreise im modernen Reisebus
• Frühstück während der Anreise
• 4 x Übernachtung im 4* Hotel mit Halbpension
• kostenfreie Nutzung des Wellnessbereiches mit Schwimmbad, Sauna und Dampfbad
• Stadtführung in Hameln (ca. 60 Minuten)
• geführte Radtouren lt. Ausschreibung inkl. Guide
• Kombi mit Reise Weserbergland

Nicht im Reisepreis enthalten:
• Bettensteuer (ggfs. vor Ort zu zahlen)

Groetzinger Reisen

  • DZ inkl. Leistungen p.P. 569 €
    569 €
  • EZ inkl. Leistungen p.P. 669 €
    669 €

Abfahrtsorte

  • z.B. 06:00 | Bartholomä-Betriebshof Grötzinger - Bartholomä-Betriebshof Grötzinger
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Aufpreis für Buchungen ab 09.05.2020
    12 €
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk