Reisefinder

 
 
 

Ihre Ansprechpartner bei uns im Büro:

Zentrale:
07173-91473-0

Reiseabwicklung und Reisebuchung:
Birgit Grötzinger              07173-91473-13
Berit Deinert                   07173-91473-15

Schüler- und Linienverkehr und Anmietverkehr:
Frau Carolin Grötzinger  07173-91473-14
Frau Sandra Beck         07173-91473-10

Buchhaltung:
Andrea Krause                07173-91473-16

Unser Team an kompetenten und zuverlässigen Mitarbeitern steht Ihnen jederzeit Rede und Antwort! Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 17:30 Uhr unter folgender Rufnummer: 07173/ 91473-0oder per Mail:info@groetzinger-reisen.de

 


Chronik der Firma Grötzinger


Die Geschichte der Firma Grötzinger begann im Jahr 1924 mit dem Milchtransport von Bartholomä nach Mögglingen. Karl Grötzinger, der Großvater der heutigen Firmeninhaberin Birgit Grötzinger fuhr die Milch mit seinen Pferden zur Brauerei Doddel nach Mögglingen, da diese eine Kühlanlage besaßen.

Fast immer musste Karl Grötzinger auf seinen Fahrten Besorgungen für die Bevölkerung erledigen und jeder Dorfbewohner wusste, dass man mit ihm täglich fahren konnte. Der Grundstock des späteren Omnibusunternehmens war damit gelegt.Schon 1927 kaufte sich Karl Grötzinger mit seinen Söhnen den ersten Lastwagen.

Jetzt wurde die Milch direkt nach Schwäbisch Gmünd gefahren. Selbstverständlich war auf der Rückfahrt meistens Fracht für die Bevölkerung geladen. Wer in Gmünd zu tun hatte, fuhr mit dem “Milchlaster” dorthin und auch wieder zurück. Zu Beginn der dreißiger Jahre wurden dann die ersten regelmäßigen Arbeitertransporte aufgenommen. Um die Arbeiter vor dem Staub und Dreck der damals noch nicht geteerten Straßen und vor Witterungseinflüssen besser schützen zu können, wurde ein geschlossener Busaufbau mit Fenstern und Türen angeschafft und bei Bedarf auf den Lastwagen montiert. Somit diente der Lastwagen auch für Ausflugsfahrten. Den ersten richtigen Bus erwarb die Familie Grötzinger im Jahre 1935.

Während des zweiten Weltkrieges fuhren die beiden Schwestern Elsa und Martha Grötzinger mit den Lastern und Bussen, für die sich im Krieg und später auch in Gefangenschaft befindlichen Brüder. Nach der Rückkehr aus Krieg und Gefangenschaft und mit dem allmählichen Wiedererwachen der deutschen Wirtschaft, baute sich ab 1945 die Familie Grötzinger nach und nach ein neues Busunternehmen auf, dem sie 1978 noch einen Containerdienst anschlossen.

Ab 1980 übernahmen dann Margot und Willy Grötzinger die Firmenleitung. Seit 1985 ist auch ihre Tochter Birgit Grötzinger im Unternehmen tätig, die seit 1999 auch als Geschäftsfüherein fungiert. Der Betrieb ist im Reise,- Linien und Schülervekehr tätig und betreibt einen Containerdienst.

powered by Easytourist